Piazza del Campo in Siena

Piazza del Campo, Siena Weltweit berühmt für ihre architektonische Schönheit und ihre besondere Form einer "Shell" leichte Höhe Unterschied liegt in der Kreuzung Punkt der drei Hügel, auf denen steht die Stadt, die Piazza del Campo zieht jedes Jahr Millionen von Touristen aus der ganzen Welt.

Die ältesten stammen aus 1169, und decken das gesamte Tal, darunter auch die in der Nähe der Piazza del Mercato, aus denen der Platz wurde geteilt in 1193.

Während die Regierung der Neun bis 1270 war der Platz für Messen und Märkte. E 'während der Regierung der Neun, dass nach dem Bau des Palazzo Comunale (Sitz der Regierung der Stadt), begann der Pflasterung des Platzes. Sie können immer noch die Unterteilung in neun Segmente, in Erinnerung an die Regierung der Neun.

Das Profil und Struktur der Piazza del Campo wurden nicht a priori, wurden in der Zeit, durch Gesetze von der Regierung von Siena zu definieren Räume, Fassaden und architektonischen Fronten, die auch auf das Profil und die Perimeter des Platzes, dass wir alle wissen.

Fonte Gaia auf der Piazza del Campo

Dies ist der Brunnen befindet sich auf dem höchsten Punkt des Platzes: er wurde nicht vergessen, die Freude von Siena, wenn das Wasser fließt zum ersten Mal auf der Piazza del Campo. Der Brunnen umfasst einen wichtigen künstlerischen Wert für die gesamte Stadt aus Marmor von Jacopo della Quercia mit einer Reihe von Statuen und Reliefs zwischen 1409 und 1419, gilt als einer der größten künstlerischen und skulpturalen Ausdruck der fünfzehnten Italienisch. Heute ist das Quadrat ist ein Kopie der Brunnen, entworfen von Tito Sarrocchi in 1869. Das Original Marmor gehalten werden innerhalb der Hospital del Museo di Santa Maria della Scala.

Der Palazzo Pubblico

Palazzo Pubblico, Siena Erbaut zwischen 1288 und 1342, ist eines der elegantesten und phantasievolle Beispiele der gotischen Architektur. Es war der Sitz der Regierung der Neun. Heute beherbergt das Museo Civico und die Verwaltung von Siena. Im Inneren des Museo Civico haben viele Meisterwerke von Siena, die Fresken, Gemälde und Skulpturen.

Auf dem Weg zu der ersten Hälfte of'300 wurde Saal des Großen Rates, die hinzugefügt wurden dann die zwei Stellen Seite. Die zentrale Stelle der Fassade gliedert sich in drei Ebenen, während die zwei Flügel. Der Boden des Gebäudes zeichnet sich durch charakteristische Siena Bögen, verziert durch un'ogiva, dass sie enthält. In der Mitte der Fassade ist ein Ort, an Kupfer stieg Fenster Darstellung ein Monogramm Christi in 1425, Verweis von San Bernardino.

Auf der linken Seite der Palazzo Comunale, ist der Torre del Mangia, eine schlanke und elegante Ziegelbau hoch 88 Meter mit Verzierungen aus Stein, vielleicht gezeichnet von dem berühmten Philip Memmi und gebaut von Perugini Francesco Di Mucci und Rinaldo.

Von seinem Gipfel, erreichbar durch vier hundert Schritte, kann man einen herrlichen Panorama mit Blick direkt auf dem Platz und dem Rest der Stadt. Der Name des Turms ist auf seiner ersten Campanario, Giovanni di Duccio, sagte Mangiaguadagni.

Das Museo Civico

Im Inneren sind einige der wichtigsten Meisterwerke der Kunst Siena. Der größte Raum, der so genannten World Map, werden zwei Meisterwerke von Simone Martini: Guidoriccio aus Fogliano all'assedio der Montemassi und Majestät. Der Rest der Halle ist geschmückt von der wunderschönen Fresken von Alt-und Sodomia.

In den angrenzenden Raum, der Sala della Pace, kann man bewundern die berühmten Fresken der mittlerweile berühmte Szene der Auswirkungen der Guten Regierung und Bad Regierung, besonders spektakuläres Beispiel dafür, politische Allegorie. Im Inneren des Museums gibt es viele wichtige Werke von Bernardo Rossellino, Domenico di Niccolò, Jacopo della Quercia, Spinello Aretino und Domenico Beccafumi. Von über vergessen, die wunderschönen Skulpturen des berühmten John Dupré und viele andere Künstler.